Kunst kaufen & Gutes tun!

Lehre als Einzelhandelskauffrau bei Nanu-Nana
8. März 2019
Tanzabend in der Galleria! – Boggie Clubbing
6. Juni 2019
Wer in der CHALLERY ein Gemälde oder Designobjekt, eine Fotografie, Zeichnung, Videoinstallation oder Skulptur erwirbt, spendet damit zugleich für den guten Zweck. Denn der Erlös aus dem Verkauf der Kunstwerke direkt an wechselnde karitative Einrichtungen.
Aktuell gehen alle Erlöse an das CS Hospiz Rennweg, in dem unheilbar erkrankte Menschen betreut und gepflegt werden. „Die CHALLERY leistet so einen wertvollen und unverzichtbaren Beitrag, die Arbeit des Hospizes zu finanzieren – für ein Leben und Sterben in Würde“, freut sich Sabina Dirnberger, Leiterin der Öffentlichkeitsarbeit im CS Hospiz Rennweg.

Alle Werke, die in der CHALLERY zum Verkauf kommen, wurden von namhaften Künstlerinnen und Künstlern aus dem In- und Ausland als Spende zur Verfügung gestellt.

Die Preise liegen unter den Galeriepreisen und beginnen bei 100 Euro. Es ist also für jeden Geldbeutel etwas dabei. Möglich ist dies, weil die CHALLERY als Pop-up-Konzept angelegt ist und ehrenamtlich arbeitet. Der Käufer erhält zudem eine im Regelfall steuerlich absetzbare Spendenbescheinigung. Die CHALLERY zeigt zudem – anders als herkömmliche Galerien, die sich oft auf einen oder wenige Künstler konzentrieren – Ausschnitte aus dem Werk vieler verschiedener Kunstschaffenden. Besucher erwartet eine Vielfalt an Stilen, Arbeits- und Werkformen. Die CHALLERY gleicht damit mehr einem temporären Museum für zeitgenössische Kunst, denn einer Galerie. Die Ausstellung wird ständig um neue Werke erweitert und lädt daher immer wieder aufs Neue zum Verweilen, Schauen und Kaufen ein.